Heute fand die Zertifizierung aller Gebäudeteile, der Wohnungen und der Umgebung statt. Der Experte von LEA (Living Every Age) war mit einer riesigen Checkliste (ca. 10’000 Kriterien) ausgestattet, die sich hinter einer Mobile App versteckte. Ausserdem hatte er diverse Messgeräte dabei. Jeder Raum, jeder Korridor, jeder Schrank, jedes Bedienelement, jede Treppe, jede Türe … einfach alles wurde ganz genau überprüft, gemessen und begutachtet und in der Applikation erfasst. Seitliche Abstände von Türen, Sitzhöhen, RUtschfestigkeiten, Schwellenhöhen, Kontraste, Schriftgrössen, Bedieneinheiten — nichts blieb dem wachsamen Auge verborgen. Nun endlich kam heraus, ob Bauherr, Architekt und alle involvierten Handwerker auch wirklich alle Planungsdetails korrekt verstanden und richtig umgesetzt hatten. Zwei Jahre haben alle darauf hingearbeitet, dass jede Wohnung und das ganze Gebäude perfekt altersgerecht werden sollte.

Riesig war die Freude, als wir dank der computergestützten Auswertung noch am selben Abend erfahren haben, dass jede Wohnung das Label der höchsten Stufe „LEA PLATIN“ erreicht hat. Und Luftsprünge machten wir, als uns eröffnet wurde, dass die Wohnungen mit Werten von 86% bis 89% innerhalb der Platin-Stufe den aktuellen Schweizer Rekord geschafft haben. Noch nie hat ein Gebäude in der Schweiz die höchste Zertifizierungsstufe mit dieser höchsten Punktezahl erreicht! Wir werden auf jeden Fall einen Tag der offenen Tür machen, um der Bevölkerung und den Politikern zu zeigen, was „altersgerecht“ und „barrierefrei“ heute wirklich heisst. UNd wir wollen dem Verein LEA Rückenwind geben in der unermüdlichen Arbeit, heutige Bauherren dabei zu unterstützen, Bauten zu planen und zu errichten, die für alle Altersgruppen ein selbstbestimmtes Wohnen ermöglichen.

Die Musterwohnung und alle Wohnungen werden ab 10. Juli 2020 übrigens auf dieser Website in 360 Grad-Sicht auch virtuell begehbar sein. Seien Sie gespannt! Auskunft erteilen Marco Brühwiler oder Susanne Glinz auf 071 973 90 00