Preiswerte Alterswohnung nahe bei Dickbuch

 

 

Preiswerte Alterswohnung nahe bei Dickbuch

Bitte fragen Sie uns wegen der Warteliste.

Neu mit interaktivem Rundgang durch die Musterwohnung.

Am Rennweg in Eschlikon TG direkt beim Bahnhof entstanden 14 Seniorenwohnungen, die ganz auf die Bedürfnisse des selbstbestimmten Wohnens im Alter ausgerichtet sind und nun zur Erstvermietung bereit stehen. Alles ist so konzipiert, dass Seniorinnen und Senioren so lange wie möglich nicht auf den Komfort und die Sicherheit in den eigenen vier Wänden verzichten müssen.

Genaue Adresse: Bahnhofstrasse 4a, 8360 Eschlikon (Routenplaner)

Wohnen im Alter – sorgenfrei, komfortabel und selbstständig

Ohne Barrieren den dritten Lebensabschnitt geniessen

Das Mehrfamilienhaus am RENNWEG bietet älteren Menschen ein ideales, hindernisfreies Zuhause. Die Alterswohnungen werden nach den Richtlinien von Pro Infirmis und «LEA – Living Every Age» gebaut. Die Wohnfläche, die Barrierefreiheit, die unmittelbare Nähe zum Bahnhof: Am RENNWEG ist alles auf ein langes, unabhängiges Wohnen im Alter ausgerichtet.

Interessiert? Möchten Sie mehr über dieses zukunftsweisende Wohnangebot erfahren und sich eine Wohnung besichtigen? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktnahme.

Preiswerte Alterswohnung nahe bei Dickbuch: Wohnen im Alter am Rennweg in Eschlikon.

Google Maps:

Wikipedia:

Dickbuch ist eine Ortschaft der Gemeinde Elgg im Bezirk Winterthur im Kanton Zürich, Schweiz. Vor der Fusion der Gemeinden Elgg und Hofstetten am 31. Dezember 2017 gehörte sie zu Letzterer.

Dickbuch liegt etwas oberhalb von Elgg im Eulachtal am Geitberg. Es grenzt an die Dörfer Elgg, Elsau und Hofstetten.

Via Dorfstrasse gelangt man schnell zur starkbefahrenen St. Gallerstrasse, die ins Gemeindezentrum Elgg führt. Im Gegensatz zu Hofstetten kann Dickbuch nicht mit dem öffentlichen Verkehr erreicht werden. Die nächstgelegenen Haltestellen sind die Bahnhöfe Elgg und Schottikon, die von der S 12 (Brugg AG – Zürich HB – Winterthur – Wil SG) und der S 35 (Winterthur – Elgg – Wil SG) der Zürcher S-Bahn bedient werden.

Das Ortsbild ist geprägt von alten Riegelbauten und Bauernhäusern.

Dickbuch wird erstmals im Jahre 805 als Dichipohc erwähnt, was «Buchengehölz des Dicho» bedeutet.